GERMAN Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt — Warum funktionierte die automatische Bremsung nicht?

Inzwischen gibt es zahlreiche Links, die behaupten, dass dieser Anschlag frei erfunden worden ist.

Unabhängig davon – Heinz Schäfer hatte sofort darauf aufmerksam gemacht – hatte der fast neue (30.000 km) SCANIA-LKW ein automatisches Bremssystem – SCANIA hat das bestätigt – das den LKW bis zum Stillstand abbremst, bevor er auf ein Hindernis trifft. Wenn man nun berücksichtigt, dass der LKW mit 60 km/h in einer (Rechts-) Kurve in den Markt eingefahren ist und das System das Hindernis nicht schon vorher erkennen konnte, dann konnte es das Hindernis aber spätestens nach dem Einbiegen erkennen.

Wie ist es denn möglich, dass es bei einer automatisch eingeleiteten Vollbremsung des LKW noch 70 oder 80 m gedauert hat, bis er zum Stillstand gekommen ist. Selbst wenn er 60 km/h gefahren wäre – was durch die enge Kurve beim Einfahren in den Markt zweifelhaft ist, hätte er nach der halben Distanz zum Stehen kommen müssen. (Entsprechende Werte finden sich im Internet).

Sehr auffällig ist auch, viele haben von Anfang an darauf hingewiesen, dass – wie in Frankreich – auch bei diesem Verbrechen hinterher ein Ausweis im Fahrerhaus gelegen hat.

1 Trackback / Pingback

  1. Anschlag auf der Berliner Weihnachtsmarkt — Warum funktionierte die automatische Bremsung nicht? | schwanseeblog

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*