GERMAN Schnauze halten oder Nazikeule kriegen!

Maria Ladenburger, von einem Musel vergewaltigt und ertraenkt. Aber ”rechte Hetze”  darueber waere da viel entsetzlicher….

Afghane tötete Deutsche? Stegner und Gabriel gehen auf Nazijagd!

102

mut-zur-wahrheit-abo

***

Schnauze halten oder Nazi! So lautet die Botschaft der SPD, wenn eine 19-jährige Deutsche in ihrem Heimatland mutmaßlich von einem 17-jährigen Afghanen vergewaltigt und ermordet wird…

„So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist,“ sagte Sigmar Gabriel der Bild-Zeitung. (1) Die Priorität des SPD-Bosses ist eindeutig. Man müsse „das Pack“ nun besonders gut im Auge behalten: „Wir werden nach solchen Gewaltverbrechen – egal, wer sie begeht – keine Volksverhetzung zulassen“, kündigte Gabriel an. Es gehe schließlich darum, „die Täter zu ermitteln, vor Gericht zu stellen und hart zu bestrafen.“

SPD-Vize Ralf Stegner begrüßte die Stellungnahme seines Parteichefs per Twitter mit diesen Worten: „So ist es – alles andere ist politische Hetze von rechts!“ (2) Der 58-Jährige mahnt: „Die Freiburger Tat ist ein abscheuliches Gewaltverbrechen. Jetzt entscheidet die unabhängige Justiz.“

Und die ist in Deutschland bekanntlich besonders gnadenlos… Das erlebten im November erst vier Serben (14 bis 21 Jahre alt), die im Februar eine 14-Jährige vergewaltigten, eine Taschenlampe und eine Flasche in sie einführten, sie dabei filmten und danach in einem Hinterhof schleiften und dort in Eiseskälte liegen ließen. Obwohl die Brutalo-Gangbanger noch im Gerichtssaal nichts als Verachtung für ihr Opfer demonstriert hatten, (3) wurden drei der Täter mit Bewährungsstrafen nach Hause geschickt. Nur dem Ältesten brummte der Kuscheljurist jämmerliche vier Jahre Knast auf.

Mit dem Rauskramen von derlei Erinnerungen befinden Deutsche sich natürlich schon hart im Rechtsaußen. Wer Stegner und Gabriel widerspricht, betreibe schließlich „politische Hetze von rechts!“ Die betrieb übrigens auch der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt. Der hatte gegenüber Bild folgende Äußerung gewagt:

„Dieses und viele andere Opfer würde es nicht geben, wäre unser Land auf die Gefahren vorbereitet gewesen, die mit massenhafter Zuwanderung immer verbunden sind. Und während Angehörige trauern und Opfer unsägliches Leid erfahren, schweigen die Vertreter der ‚Willkommenskultur‘. Kein Wort des Mitgefühls, nirgends Selbstzweifel, nur arrogantes Beharren auf der eigenen edlen Gesinnung. Die grausame Seite dieser Politik wird abgewälzt auf die Opfer und auf eine seit Jahren kaputt gesparte Polizei und Justiz. Und so wachsen die Gefahren für unser Land beständig.“

Zur Reflektion unfähig plärrte Stegner los und bezeichnete Wendts Aussage kurzum als „politisch widerlich und dümmer als die Polizei erlaubt“. (4) Wahnsinn, welche Armleuchter uns regieren! Und wunderbar: Spaltpilz Stegner, Gabriel und Co. schaufeln sich ihr politisches Grab ganz allein…

(1) http://www.bild.de/politik/inland/todesfall/studentin-vergewaltigt-ermordet-49066016.bild.html

(2) https://twitter.com/Ralf_Stegner/status/805686786794094592

(3) http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-in-hamburg-14-jaehrige-brutal-vergewaltigt-angeklagte-lassen-sich-vor-gericht-feiern_id_5861869.html

(4) https://twitter.com/Ralf_Stegner/status/805652891587543041

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*